Ablauf der Kameradenrettung

Der Ablauf der Kameradenhilfe ist immer situationsabhängig. Dennoch gibt es einige klare Anhaltspunkte für den Ablauf einer Verschüttetensuche.

  • Lawine beobachten: Anzahl der VerschĂĽtteten? Anzahl der Helfer? Primärer Suchbereich?
  • Ein Helfer: Suche sofort beginnen, mehrere Helfer: Aufgabenteilung (Notruf absetzen, so viele LVS-Sucher wie nötig, Schaufelmannschaften)
  • Alle Helfer stellen LVS-Geräte auf Empfang
  • Grobsuche, Feinsuche, Punktortung nach System
  • Nach Punktortung des ersten VerschĂĽtteten möglichst schnell Mund freischaufeln und lebensrettende MaĂźnahmen einleiten (Atmung, Bewusstsein, Circulation – ABC der Lebensrettung)
  • Erst dann die Suche nach weiteren VerschĂĽtteten fortsetzen (es sei denn, es sind genĂĽgend Helfer vor Ort, dann kann dies auch parallel laufen)
  • Bergrettung verständigen (Europäische Notrufnummer 112)
  • Bei Bergung und Abtransport UnterkĂĽhlung und Kreislauf beachten.

Grundsatz aller Touren sollte sein, durch risikobewuĂźte Tourenwahl LawinenverschĂĽttungen zu vermeiden.

Besuchen Sie deshalb ein Lawinenseminar

Newsletter Signup

Alle Infos rund um den Berg per Mail in Ihr Postfach: Wanderungen, Skigebiet-Tests und Berginfos per Mail.

Winter

Partner

Social Media

Lawine.org   l   Â©2022   l   Impressum