Vor der Tour

Durch gewissenhafte Vorbereitung k√∂nnen gef√§hrliche Situationen im Gel√§nde deutlich reduziert werden. Die wichtigsten Punkte bei der Auswahl eines Tourenzieles sind der Wetterbericht (Wind, Niederschlag, Temperatur), der Lawinenlagebericht, die Gel√§ndebeurteilung aus Karte und F√ľhrerliteratur (Hangneigung, -form und ‚Äďexposition), die Teilnehmer der Tour (Anzahl, K√∂nnen, Psyche) sowie die √úberpr√ľfung der Notfall-Ausr√ľstung.

Der Lawinenlagebericht kann √ľber¬†www.lawinensicherheit.de¬†oder telephonisch abgerufen werden.

 Land

 Tonband

 Spezielle Beratung

 Tirol

 ++43 (0)512/15 88

 ++43 (0)512/58 18 39

 Voralrberg 

 ++43 (0)5522/15 88 

 keine 

 Salzburg

 ++43 (0)662/15 88

 ++43 (0)662/80 42-21 70

 Oberösterreich

 ++43 (0)732/15 88

 ++43 (0)732/77 20-24 85

 Kärnten

 ++43 (0)505 36 15 88

 ++43 (0)664/6 20 22 29

 Steiermark

 ++43 (0)316/15 88

 ++43 (0)316/24 22 00

 Bayern

 ++49 (0)89/92 14-12 10

 ++49 (0)89/92 14-15 55

¬†S√ľdtirol

 ++39 04 71/27 11 77

 ++39 04 71/41 47 40 

 Schweiz

 ++41 (0)1/1 87

 ++41 (0)81/4 17 01-11

 Frankreich

 ++33 (0)8 36/68 10 20

 ++33 (0)8 36/68 08 08

In den Alpenl√§ndern gilt die gemeinsame europ√§ische Lawinen-Gefahrenscala mit f√ľnf Gefahrenstufen.

 
gefahrenskala_01

Verschiedene Institutionen in den Alpenländern geben je nach Verhältnissen neue Lawinenlageberichte heraus. Der Lawinenlagebericht (LLB)

  • die vergangene und aktuelle Wettersituation (Niederschlag, Wind, Temperatur) und die Konsequenzen f√ľr die Schneedecke
  • den Scheedeckenaufbau (Verfrachtungen, Setzungszustand, schwache Zwischenschichten, etc.) und dessen St√∂ranf√§lligkeit
  • die Beurteilung der Lawinengefahr und die Beschreibung m√∂glicher Gefahrenbereiche (H√∂henlagen, Gel√§nde, Ausl√∂sewahrscheinlichkeit, etc.)
  • Prognose √ľber die zu erwartende Entwicklung.

Es gen√ľgt daher nicht, lediglich die Gefahrenstufe zu kennen. Wer auf die Informationen des LLB verzichtet, verzichtet auf gr√∂√üere Sicherheit.

Die¬†Notfallausr√ľstung¬†sollte bereits am Vortag der Tour auf Vollst√§ndigkeit und Funktionst√ľchtigkeit (Batterien) √ľberpr√ľft werden. Die Grafik zeigt, wie sich nutzbare Ausr√ľstung bei der Bergung eines Versch√ľtteten aus 1m Tiefe auswirkt.

bergungszeiten

Newsletter Signup

Alle Infos rund um den Berg per Mail in Ihr Postfach: Wanderungen, Skigebiet-Tests und Berginfos per Mail.

Winter

Partner

Social Media

Lawine.org   l   ¬©2022   l   Impressum